Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / PRESSE / Auszeichnung des Bundesverbandes Geothermie: Klas Lüders (CAU) als bester Nachwuchswissenschaftler

Auszeichnung des Bundesverbandes Geothermie: Klas Lüders (CAU) als bester Nachwuchswissenschaftler

Auf dem Geothermiekongress 2017 erhielt Klas Lüders aus der AG Angewandte Geologie - Aquatische Geochemie und Hydrogeologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unter der Leitung von Prof. Andreas Dahmke den Preis des Bundesverbandes Geothermie als bester Nachwuchswissenschaftler. Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren "seine zukunftsweisenden Leistungen im Bereich der Erforschung und Bewertung von hydrogeochemischen Prozessen in unterirdischen Wärmespeichern" (http://www.geothermie.de/news-anzeigen/2017/09/14/dgk-2017-geothermiekongress-mit-uber-700-besuchern-ausverkauft.html).

In seiner durch den Bundesverband Geothermie ausgezeichneten Arbeit im Rahmen des ANGUS Forschungsvorhabens untersuchte Klas Lüders insbesondere die temperaturabhängige Gasphasenbildung in der Umgebung unterirdischer Wärmespeicher im Hinblick auf deren Auswirkungen auf die hydraulische Leitfähigkeit, Wärmeleitfähigkeit und Wärmekapazität des Grundwassers und entwickelte Schnelltestmethoden zur Unteruchung standortspezifischer Veränderungen der hydrogeochemischen Grundwasserzusammensetzung als Funktion der Temperatur.

 

Der Präsident des Bundesverbandes Geothermie Dr. Erwin Knapek überreicht Klas Lüders (CAU) den Preis als bester Nachwuchswissenschaftler

Der Präsident des Bundesverbandes Geothermie Dr. Erwin Knapek gratuliert Klas Lüders (CAU) zur Auszeichnung als bester Nachwuchswissenschaftler.
(Bildquelle: Bundesverband Geothermie / StefanWeberPhotoAr)